follow and like us on:
Follow by Email
Facebook
Facebook

Selbstverbesserungs und Selbsthilfebücher

Irgendwann kommt fast jeder einmal an den Punkt an dem er sich sagt:

„Jetzt muss (s)ICH etwas ändern, sonst ist es wirklich zu spät.“

Von zig sogenannten Mentoren oder Guru´s von A wie Anthony Robbins bis Z wie Zig Ziglar findet man dazu Hunderte von Selbstverbesserungs und Selbsthilfebücher,  mit Tausenden von guten oder zumindest gut gemeinten Tipps zu einer positiveren und produktiveren Lebensweise.

Bei genauerem Hinsehen gibt es mehrere herausragende Leader, aber auch bald unzählige Nachahmer und Trittbrettfahrer, die alle versuchen aus den Nöten und Wünschen der Menschen mehr oder weniger Kapital zu schlagen. 

Viele Jahre hielt ich Anthony Robbins für ein besonders gutes Vorbild.
Auf dem deutschen Markt fand ich Bodo Schäfer und Dirk Kreuter die mich mit ihrem Wirken sehr postiv berühren.

In den nächsten Tagen warte ich ein Buch von Alex Fischer, einem Selfmade Immobilienmillionär mit dem Titel „Reicher als die Geissens„, welches man momentan für die Bezahlung von nur den Versandkosten bestellen kann und welches mich sehr beugierig macht.

In den letzten Wochen hat sich ein weiterer Favorit heraus kristallisiert, welcher mich mit seiner direkten, ehrlich klingenden Art, in englischer Sprache, menschlich am meisten anspricht. 

Es handelt sich dabei um Grant Cardone, ein Selfmade Multimillionär der nicht genug bekommen kann und welchem man mit viel Spass und Kurzweile zuschauen und zuhören und viel lernen kann.

Hier sind zunächst einmal seine 50 Erfolgsregeln: