follow and like us on:

Krankheit ist für Sie ein Rätsel, wie auch für jeden Arzt,

der bis jetzt ( Anmerkung : wir Schreiben um das Jahr 1900 – 1910 -1922 ..) noch nicht in den „Zauberspiegel“ geschaut hat, den ich jetzt erklären werde.

  Arnold Ehret (* 25. Juli 1866 in Sankt Georgen (Freiburg im Breisgau); † 9. Oktober 1922 in Los Angeles) war ein deutscher Naturheilkundler und Buchautor. Seine Thesen zur Verjüngung und Heilung von Krankheiten durch eine „schleimfreie“, vegetarische Diät mit hohem Fruchtanteil und Fasten erfreuten sich vor allem in den USA bis in die 1970er Jahre großer Beliebtheit.[1] Man sprach dort sogar vom „Ehretism“.

((Heute im Jahre 2014 ist es fùr die meisten Doktoren sammt Patienten, die „Krankheit- Reinigungsheilkriese“ immer noch ein Ràtsel …))

Die Naturheilkunde verdient volle Anerkennung für den Beweis, daß Krankheit in Ihnen ist,
ein Fremdkörper, der Gewicht hat und ausgeschieden werden muß. Wenn Sie Ihr eigener Arzt werden wollen, oder wenn Sie Menschen gesund machen wollen ohne Medikamente, müssen Sie die Wahrheit erkennen und wissen, was Krankheit ist.

Sie können sich selbst nicht heilen oder anderen Menschen helfen ohne genauen Befund, der Ihnen eine klare Vorstellung von den wahren Zuständen gibt.
Diese unfehlbare Wahrheit der Natur kann nur aus dem Buch der Natur gelernt werden, d. h. durch einen Test mit Ihrem eigenen Körper oder dem „Zauberspiegel“, wie ich ihn nenne.
Wer an irgendeiner Krankheit leidet oder jeder Mensch, ob krank oder nicht, der den Heilungsprozeß des Fastens und mit schleimfreier Kost durchmacht, wird Schleim (Schlacken oder sonstige stoffwechsellabfall‘ u.a. Gifte) … ausscheiden und dadurch zeigen, daß die Ursache aller verborgenen Leiden des Menschen ein mit nicht ausgeschiedenen, nicht benötigten und unverdauten Nahrungsbestandteilen (u.a.) verstopftes Gewebesystem ist.
Durch den „Zauberspiegel“ (Zunge) wird, wie niemals zuvor, eine wahre und unfehlbare Diagnose Ihrer Krankheit geliefert.

 

„Der Zauberspiegel“

1. Er ist der Beweis, daß Ihre eigenen persönlichen Symptome, Leiden und Empfindungen je
nach der Bezeichnung Ihrer Krankheit weiter nichts sind als eine außergewöhnliche
örtliche Ansammlung von Abfallstoffen.
2. Die belegte Zunge ist der Beweis für eine konstitutionelle Belastung im gesamten
Organismus, die den Kreislauf behindert und durch abgelösten Schleim verstopft. Dieser
Schleim erscheint sogar im Urin.
3. Das Vorhandensein nicht entleerten Kotes, der durch zähen Schleim in den Taschen der
Därme zurückgehalten wird, dabei dauernd vergiftet und eine ordnungsgemäße Verdauung und Blutbildung beeinträchtigt.
Um in Ihren Körper zu schauen, weitaus besser und klarer, als Ärzte dies mit
Röntgenapparaturen tun können, um damit die Ursache Ihrer Krankheit zu finden oder einige bislang unbekannte körperliche Mängel oder geistige Zustände zu entdecken, versuchen sie folgendes: Fasten Sie einen oder zwei Tage oder essen Sie zwei oder drei Tage nur Obst (Orangen, Äpfel oder irgendein anderes saftiges Obst der Jahreszeit), und Sie warden bemerken, daß Ihre Zunge sehr belegt ist. Wenn dies bei einem akuten Erkrankten geschieht, zieht der Arzt immer den Schluß: „Verdauungsstörung“. Die Zunge ist nicht nur der Spiegel des Magens, sondern auch des gesamten Membransystems. Die Tatsache, daß dieser starke Belag wiederkehrt, sogar wenn er ein- oder zweimal am Tag mit einem Zungenkratzer entfernt wird, ist ein Hinweis auf die Menge des Schmutzes, des Schleims oder anderer Stoffe, die von der inneren Oberfläche des Magens, den Därmen und von jedem Hohlraum Ihres Körpers ausgeschieden werden. Sie werden von dieser Tatsache durch eine andere überraschende Erscheinung noch mehr überzeugt werden, wenn Sie Ihren Darm vor und nach dem Test entleeren.
Während der Fastenkur sind Sie wirklich auf dem Operationstisch der Natur, ohne daß ein Messer benutzt wird. Der reinigende Ausscheidungsvorgang beginnt sofort, und das in diesen Kapiteln enthaltene Wissen liefert die Informationen, die notwendig sind, um die gewünschten Ergebnisse zu sichern.
Wenn Sie gefastet haben, ist es ratsam, Ihre gewohnte Nahrungsmenge zu verringern und nur natürliche, reinigende nicht schleimfördernde Nahrung zu essen (Obst und stärkefreies Gemüse), und dabei dem Körper die Gelegenheit zu geben, Schleim zu lösen und auszuscheiden. Dies ist der tatsächliche Heilungsvorgang.
Dieser „Spiegel“ an der Oberfläche der Zunge verrät dem Beobachter die Höhe der Belastung, die den Organismus durch falsche, schleimbildende Nahrung seit seiner Kindheit verstopft hat. Wenn Sie während dieses Tests Ihren Urin beobachten – er sollte einige Stunden stehen bleiben – werden Sie das Absetzen großer Schleimmengen bemerken.
Die tatsächliche Menge an Schmutz und Abfallstoffen, die die geheimnisvolle Ursache Ihres „Problems“ ist, ist fast unglaublich.

Krankheit … jede Krankheit, ist zuerst eine örtliche Verstopfung des Kreislaufes, des Gewebes, des Röhrensystems. Schmerzen und Entzündungen kommen durch Überdruck – Hitze oder Entzündung wird verursacht durch Reibung und Stauung.

Jede Krankheit ist eine konstitutionelle Verstopfung. Das gesamte menschliche Röhrensystem, besonders die mikroskopisch kleinen Kapillargefäße sind durch falsche Ernährung (u.a.Gifte) der heutigen Zivilisation chronisch verstopft. Weiße Blutkörperchen sind Abfall – und es gibt keinen Menschen in der westlichen Zivilisation, der schleimfreies Blut und schleimfreie Blutgefäße hat. Es ist wie der Ruß in einem Ofenrohr, das niemals gereinigt wurde, ja, sogar noch schlimmer, da die Reststoffe von Eiweiß und stärkehaltiger Nahrung zäh sind.
Die typischen Eigenschaften des Gewebeaufbaus, besonders der wichtigen inneren Organe, wie Lungen, Nieren, alle Drüsen usw., sind denen eines Schwammes besonders ähnlich. Stellen Sie sich einen Schwamm vor, der mit Kleister oder Leim vollgesogen ist! Die Naturheilkunde muß ihre Wissenschaft mehr und mehr von dem medizinischen
Aberglauben säubern, der fälschlich als „wissenschaftlicher Befund“ bezeichnet wird. Allein die Natur lehrt die gültige Wahrheit. Sie heilt mit einer einzigen Methode – FASTEN – jede Krankheit, die geheilt werden kann. Dies allein ist der Beweis, daß die Natur nur eine einzige Krankheit kennt, und daß in jedem Körper die größten Faktoren immer Abfall, Fremdstoffe und Schleim sind (neben Harnsäure und anderen Vergiftungen des Blutes, oftmals auch Eiter, wenn das Gewebe zersetzt ist). Um zu erkennen, wie schrecklich verschmutzt der menschliche Körper ist, muß man Tausende von Fastenden gesehen haben, wie ich es getan habe. Die nahezu unbegreifliche Tatsache ist: Wie können solche Mengen Abfall im Körper gespeichert werden? Haben Sie jemals beobachtet, welche Mengen an Schleim Sie während einer Erkältung ausstoßen? Und gerade so wie das in Ihrem Kopf vor sich geht, tritt die gleiche Erscheinung auch in Ihren Bronchien, Lungen, Magen, Nieren, Blase usw. auf. Alle sind im gleichen Zustand. Die schwammige Zunge spiegelt auf ihrer Oberfläche genau das Erscheinungsbild jedes anderen Teils Ihres Körpers wider.
Die Medizin hat sich eine „besondere Wissenschaft“ der Laboruntersuchungen, Harndiagnose und Bluttests entwickelt.
Vor mehr als fünfzig Jahren sagte der bekannteste Pionier der Naturheilkunde: „Jede Krankheit bedeutet Abfall – Fremdstoffe“. Ich sagte vor zwanzig Jahren und wiederhole es immer und immer wieder, daß die meisten Fremdstoffe eine Art Brei sind, der durch zersetzte falsche Nahrungsmittel produziert wird, was man sehen kann, wenn dieser den Körper als Schleim verläßt.
Fleisch zersetzt sich in Eiter.
Das Licht der Wahrheit ging mir auf, nachdem ich gefastet hatte, gegen den Willen des Naturheilkundlers, der mich gegen die Brightsche Nierenkrankheit behandelte. Als sich die Teströhre mit Eiweiß füllte, konnte ich seine Gedanken von seinem Gesicht ablesen. Aber mir bewies es, daß, was immer die Natur ausstößt – ausscheidet – Abfall ist, ob es Eiweiß, Zucker, Mineralsalz oder Harnsäure ist. Dies geschah vor mehr als vierundzwanzig Jahren, aber dieser Naturdoktor (ein ehemaliger Arzt), glaubt noch immer an den Ersatz von Eiweiß durch eiweißhaltige Nahrung.
Der medizinische Befund der Brightschen Nierenkrankheit, wenn der chemische Test des Urins einen hohen Prozentsatz an Eiweiß aufweist, ist so irreführend wie andere. Das Ausscheiden von Eiweiß bedeutet, daß der Körper es nicht benötigt, daß er überernährt ist, überladen mit stark eiweißhaltigen Stoffen. Anstatt diese giftproduzierende Nahrung zu verringern, wird sie fälschlicherweise vermehrt, in dem Bemühen, den „Verlust“ zu ersetzen, bis der Patient stirbt. Wie tragisch es ist, Abfall zu ersetzen, während die Natur sich abmüht, Sie zu retten, indem sie ihn beseitigt.
Der nächste wichtige Labortest ist der auf Zucker im Urin, Diabetes. Das medizinische Wörterbuch nennt ihn immer noch „rätselhaft“. Anstatt natürlich Süßes zu essen, das ins Blut geht und aufgenommen werden kann, wird der zuckerkranke Patient mit Eiern, Fleisch, Speck usw. ernährt und hungert sich in Wahrheit zu Tode durch den Mangel an natürlichen Zucker produzierender und Zucker enthaltender Nahrung, die ihm vorenthalten wird.
Es ist schon seit langem bewiesen, daß alle Bluttests, besonders der Wassermann-Test, ein Trugschluß sind. Wir als Naturheilkundler können auf keinen Fall die Lehren der Natur ignorieren, auch wenn es schwer sein mag, alte Irrtümer aufzugeben, die uns seit unserer Kindheit eingehämmert wurden.
Einer der irreführendsten Fehler ist das einzelne Benennen aller Krankheiten. Der Name irgendeiner Krankheit ist nicht wichtig und somit ohne jeden Wert beim Beginn einer natürlichen Behandlung, besonders mit Fasten und Diät. Wenn jede Krankheit durch Fremdstoffe verursacht wird (und das ist ganz bestimmt so), dann ist es nur wichtig und notwendig zu wissen, wie groß und wie hoch die Menge der Belastung des Patienten tatsächlich ist, wie weit und wie stark sein Organismus gehemmt ist durch Fremdstoffe und wie weit seine Lebenskraft vermindert ist (siehe Kapitel 6) und im Falle von Tuberkulose oder Krebs, ob das Gewebe selbst abgebaut ist.

Ich habe Hunderte von Patienten gehabt, die mir sagten, daß jeder Arzt, den sie aufsuchten, eine andere Diagnose erstellte und einen entsprechend anderen Namen für ihre Leiden hatte.
Ich überraschte sie immer, indem ich sagte: „Ich weiß genau, was Ihnen fehlt – durch eine Diagnose Ihres Gesichts – und Sie selbst werden es innerhalb von ein paar Tagen im „Zauberspiegel“ sehen“.
Die Versuchsdiagnose
Wie ich bereits zu Beginn dieses Kapitels erwähnt habe, sollten Sie für zwei oder drei Tage fasten. Ein übergewichtiger Patient sollte während der Fastenzeit Flüssigkeit trinken. Die Oberfläche der Zunge wird deutlich das Erscheinungsbild des Inneren des Körpers anzeigen, und der Atem des Patienten wird die Menge und den Grad der Zersetzung zeigen. Es ist sogar möglich, die Art der Nahrung zu bestimmen, die bevorzugt wurde!
Sollten zu Beginn der Fastenkur an irgendeiner Stelle Schmerzen zu verspüren sein, können Sie sicher sein, daß dies eine Schwachstelle ist und das Symptom aber noch nicht genügend entwickelt ist, so daß Ärzte es bei ihrer Untersuchung noch nicht entdecken können.
Abfallstoffe zusammen mit Schleimwolken werden sich im Urin zeigen, Schleim wird durch die Nase, den Hals, die Lungen sowie mit dem Kot ausgestoßen. Je schwächer und elender sich der Patient während des Fastens fühlt, desto größer ist seine Belastung und um soschwächer ist seine Lebenskraft.
Diese Versuchsdiagnose zeigt Ihnen genau, wo das Problem liegt, und wie es durch einegemäßigte oder radikalere Übergangskost behoben werden kann, und ob das Fastenfortgesetzt werden kann oder beendet werden muß.
Dieser Versuch ist das Fundament, die Grundlage der Entwicklung der Lehre der Naturheilung, Physik, Chemie usw. Es ist die Frage, die der Natur gestellt wird, und sie gibt immer und überall die gleiche unfehlbare Antwort.
Wenn der Patient nervös wird oder wenn Anzeichen von Herzstörungen auftreten, können Sie sicher sein, daß in seinem Körper Medikamente gespeichert sind. Ein schwindsüchtiger Patient beginnt nach kurzem Fasten mit solch schrecklicher Ausscheidung, daß es für alle offenkundig sein muß, wie dumm und wie unmöglich es ist, zu versuchen, ihn mit „guter, nahrhafter Nahrung“, wie Eier und Milch zu heilen.
Das ist die Erklärung der Versuchsdiagnose. Sie können sich keinen besseren Blick ins Körperinnere verschaffen, sichern, als durch diese einfache Methode. Keine teuren Apparate
können zutreffender den genauen Zustand zeigen, wie er im Innern des Körpers herrscht. Alle anderen Untersuchungen einschließlich des Befundes der Regenbogen- haut (Irisdiagnose), der Wirbelsäule usw., sind niemals genau und deshalb nicht verläßlich.
Der Spiegel der Natur, seine Offenbarungen, seine Beweise, sind nur so lange „Zauberei“, wie Sie nicht deren richtige Deutung kennen. Die Natur zeigt und offenbart Ihnen einfach alles, weitaus genauer, vollkommener und besser als jede „Wissenschaft der Diagnose“.
Die Vorhersage von Krankheiten
Und jetzt kommen wir zu der Vorhersage von Krankheiten. Wir hören von einer „verborgenen“ Krankheit. Jeder, egal in welchem Ausmaß er sich „guter Gesundheit“ erfreuen mag, hat eine verborgene Krankheit, und die Natur wartet nur auf eine Gelegenheit, den seit der Kindheit gespeicherten Abfall auszuscheiden.
Jeder weiß, kann aber nicht verstehen, daß ein ernster „Schock“, wie eine Erkältung oder „Grippe“ für den Körper der Beginn einer Ausscheidung ist: Unglücklicherweise wird die Natur bei ihrem versuchten Hausputz durch den Ratschlag des Arztes behindert, weiter zu essen, Medikamente zu nehmen. Dies aber verhindert die Ausscheidung und schafft akute und chronische Leiden.
Jeder, auch wenn er nicht krank ist, besonders im kritischen Alter zwischen Dreißig und Vierzig, sollte ein paar Tage fasten und durch den „Zauberspiegel“ etwas über das Ausmaß seiner verborgenen Krankheiten erfahren, wo seine Schwachstellen sind, und wo sie sich zeigen werden.
Das ist die Vorhersage von Krankheiten, und wenn die Lebensversicherungsgesellschaften daran glaubten, wären sie ausgestattet mit einer wirklich zuverlässigen und sicheren Methode, Risiken einzuschätzen.
Fasten, bis die Zunge rein ist, ist gefährlich. Wer kann erklären, warum die Zunge rein wird, nachdem das kurze Fasten mit einer „ordentlichen“ Mahlzeit unterbrochen wurde und warum der „Zauberspiegel“ mehr Belag aufzeigt, wenn Sie sich nach dem Fasten mit Obst oder schleimfreier Kost ernähren?
Dies ist das bis heute nicht geklärte Geheimnis des „Zauberspiegels“. Und die einfache Erklärung ist, daß die Ausscheidung durch das Essen falscher Nahrung (oder Medkamente) für eine Weile unterbrochen ist mit dem Ergebnis, daß Sie sich eine Zeitlang mit der falschen Nahrung besser fühlen als mit Obst.
Während dieses Zeitraums scheint Sie sogar der „Zauberspiegel“ irrezuführen, so daß Sie glauben, Ihr Körper sei rein. Eine Rückkehr zur natürlichen Nahrung zeigt jedoch etwas anderes. Der normale Mensch braucht ein bis zu drei Jahren systematischen Fastens und natürlicher, reinigender Kost, bevor der Körper tatsächlich von „Fremdstoffen“ gereinigt ist.
Sie werden in dieser Zeit sehen, wie der Körper durch die gesamte äußere Oberfläche des Körpers dauernd Abfallstoffe ausscheidet, durch jede Pore der Haut, durch den Harnkanal und durch den Dickdarm, durch Augen, Ohren, Nase und Hals. Sie können sehen, wie feuchter und auch trockener Schleim (Schuppen) ausgeschieden werden.

Alle Krankheiten sind deshalb mit riesigen Mengen an Abfallstoffen verbunden, die „chronisch“ gespeichert wurden. Wegen dieser Ausscheidung, der „chronischen Krankheit“, werden Sie mir zustimmen und feststellen, daß ich nicht übertreibe, wenn ich erkläre:
Der Befund Ihrer Krankheit, aller Erkrankungen des Menschen, geistige und körperliche, beweisen seit Anbeginn der Zivilisation, daß sie alle die gleiche Ursache haben, was auch immer die Anzeichen sein mögen. Es ist, ohne Ausnahme, ein und dieselbe Kondition, eine Einheit aller Leiden: Abfall, Fremdstoffe, Schleim und Gifte. „Innere Unsauberkeit“ ist ein zu milder Ausdruck für chronische Verstopfung; Abfall, Schmutz, Schleim, Gestank, „unsichtbarer Abfall“ ist die richtige Bezeichnung.

(by Arnold Ehret um 1900 – 1922 )

 

Die schleimfreie Heilkost (Gebundene Ausgabe)
von Arnold Ehret