follow and like us on:

Das Master Key System – Teil 24 – Die Wahrheit, die dich frei macht

Einleitung (Teil 24)

Anbei erhalten Sie den vierundzwanzigsten Teil, die letzte Lektion dieses Kurses.
Wenn Sie jede der Übungen ein paar Minuten jeden Tag, wie vorgeschlagen, geübt haben, werden Sie erkannt haben, dass Sie aus dem Leben aussteigen und in ein besseres einsteigen können, genau wie Sie es wollen, indem Sie aber zuerst das einfügen, was Sie wollen. Und wahrscheinlich werden Sie dem Schüler zustimmen, der sagte: „Der Gedanke ist überwältigend, so riesengroß, so greifbar, so eindeutig, so vernünftig und so nützlich.“
Die Frucht dieses Wissens ist, wie es nicht anders sein kann, ein Geschenk der Götter.
Es ist die „Wahrheit“, welche die Menschen frei macht, sie macht nicht nur frei von jedem Mangel und jeder Beschränkung, sondern sie macht frei von Kummer, Sorge und Leid. Ist es nicht herrlich zu begreifen, dass alle Menschen vor diesem Gesetz gleichgesetzt sind? Es macht keinen Unterschied, welche Gewohnheiten Sie zum Gedanken pflegen. Der Weg ist jedem eröffnet worden.
Wenn Sie religiös sind, so machte der größte religiöse Lehrer, den die Welt jemals gekannt hat, den Weg so einfach, dass alle folgen können. Wenn Sie mehr zur physischen Wissenschaft neigen, so funktioniert das Gesetz mit der mathematischen Gewissheit. Wenn Sie mehr ein Philosoph sind, können Plato oder Emerson Ihr Lehrer sein, aber in jedem Fall können Sie die Höhe der Kraft erreichen, welcher es unmöglich ist, irgendeine Grenze zu bestimmen.
Ich glaube, ein Verstehen dieses Grundsatzes, ist das Geheimnis, nach dem die alten Alchimisten vergeblich suchten, weil es erklärt, wie das Gold im Geist in das Gold im Herzen und in die Hand umgewandelt werden kann.

 

Master Key System – Teil 24 – Die Wahrheit, die dich frei macht

01. Als die Wissenschaftler zum ersten Mal die Sonne in das Zentrum des Sonnensystems stellten und erklärten, dass die Erde sich um die Sonne dreht, gab es riesige Verblüffung und Betroffenheit. Die ganze Idee war selbstverständlich falsch, nichts war so sicher als die Bewegung der Sonne über den Himmel, und jeder konnte sie hinter den Bergen aufsteigen und im Meer versinken sehen. Gelehrte wüteten, und Wissenschaftler wiesen die Idee als verrückt zurück. Und dennoch haben die Beweise letzt endlich alle Meinungen überzeugt.

02. Wir sprechen von einer Glocke als ein „tönender Körper“, außerdem wissen wir, dass alle Glocken Schwingungen in der Luft erzeugen. Wenn diese Schwingungen die Rate von sechzehn Vibrationen pro Sekunde (16 Hz) erreicht, verursachen sie einen Ton, welcher mit dem Geist gehört werden kann. Es ist auch für den Geist möglich, Schwingungen bis zur Rate von 38.000 Vibrationen pro Sekunde (bis 20 kHz) zu hören. Wenn die Zahl der Rate nach 38.000 zunimmt, ist es wieder Stille, so dass wir erkennen, dass der Ton nicht in der Glocke, sondern in unserem eigenen Geist ist.

03. Wir sprechen und denken sogar an die Sonne als „das Licht“. Und doch wissen wir, dass sie einfach nur Energie abgibt, die im Äther in der Rate von vierhundert Millionen Schwingungen pro Sekunde erzeugt und somit das verursacht, was die Lichtwelle genannt wird. Somit wissen wir, dass das, was wir Licht nennen, einfach nur eine Form der Energie ist und dass das einzige Licht, welches existiert, das Gefühl ist, das durch die Bewegung der Wellen in unserem Geist verursacht wird. Wenn die Zahl der Rate noch weiter zunimmt, so ändert sich das Licht in der Farbe, jede Änderung der Farbe wird durch die kürzere und schnellere Schwingung verursacht. So dass, obwohl wir davon sprechen, dass die Rose rot, das Gras grün oder der Himmel blau ist, wir wissen, dass die Farben nur in unserem Geist bestehen. Diese Farben sind die Sinneseindrücke, die wir durch die Lichtwellenschwingung erfahren. Wenn die Schwingung von vierhundert Millionen pro Sekunde reduziert wird, wirkt es für uns nicht mehr als Licht sondern wir erfahren das Gefühl der Hitze. Es ist deshalb offensichtlich, dass wir nicht von den Beweisen der Gefühle für unsere Information bezüglich der Wirklichkeit von Dingen abhängen können, so wie wir glaubten, dass sich die Sonne bewegte, dass die Welt flach statt rund war, dass die Sterne ein Stück des Lichtes statt riesengroßer Sonnen waren.

04. Die ganze Reihe der Theorie und Praxis jedes Systems der Metaphysik besteht im Wissen der Wahrheit bezüglich sich selbst und der Welt, in der Sie leben. Es besteht im Wissen, dass, um Harmonie auszudrücken, Sie an Harmonie denken müssen, um Gesundheit auszudrücken, Sie an Gesundheit denken müssen, und um Überfluss auszudrücken, Sie an Überfluss denken müssen. Um das zu tun, müssen Sie die Beweise der Sinneseindrücke (die Beweise der Gefühle) umkehren.

05. Wenn Sie zur Erkenntnis kommen, dass jede Form der Krankheit, des Leids, des Mangels und der Beschränkung einfach nur das Ergebnis des falschen Denkens ist, werden Sie „die Wahrheit erkennen, die Sie befreien wird“. Sie werden sehen, wie Berge versetzt werden können. Wenn diese Berge nur aus Zweifeln, Angst, Misstrauen oder anderen Formen der Niedergeschlagenheit bestehen, sind sie dennoch wirklich, und sie müssen nicht nur versetzt sondern „ins Meer geworfen“ werden.

06. Ihre wirkliche Arbeit besteht darin, sich selbst von der Wahrheit dieser Erklärungen zu überzeugen. Wenn Sie das geschafft haben, werden Sie keine Schwierigkeit haben, die Wahrheit zu denken, und wie es gezeigt worden ist, enthält die Wahrheit einen Lebensgrundsatz und wird sich manifestieren.

07. Diejenigen, die Krankheiten durch geistige Methoden heilen, erkannten diese Wahrheit, sie demonstrieren es tätlich in ihren Leben und im Leben von anderen. Sie wissen, dass das Leben, die Gesundheit und der Überfluss allgegenwärtig sind und den ganzen Raum erfüllt. Und sie wissen, dass diejenigen, die erlauben Krankheit oder Mangel in jeder Art zu manifestieren, bis jetzt nicht in das Verständnis dieses großen Gesetzes eingetreten sind.

08. Da alle Bedingungen und Zustände gedankliche Schöpfungen sind, sind daher alle Bedingungen völlig geistig. Krankheit und Mangel sind einfach nur Geisteszustände, in denen die Person scheitert, die Wahrheit wahrzunehmen. Sobald der Fehler behoben wird, wird der Zustand behoben.

09. Die Methode, um diesen Fehler zu beheben, ist in die Stille einzutreten und die Wahrheit zu erkennen. Da aller Geist EIN GEIST ist, können Sie Fehler für sich selbst oder irgendjemanden anderen beheben. Wenn Sie gelernt haben geistige Bilder der gewünschten Bedingungen zu formen, wird das die leichteste und schnellste Weise sein, die Ergebnisse zu sichern. Falls Sie es noch nicht gelernt haben, können die Ergebnisse dadurch erreicht werden, indem sie sich selbst absolut von dieser Wahrheit Ihrer eigenen Behauptung überzeugen.

10. Erinnern Sie sich, und das ist eine der schwierigsten sowie wunderbarsten Behauptungen zu begreifen…. erinnern Sie sich, dass, egal was die Schwierigkeit ist, egal wo es ist, egal wer betroffen ist, Sie brauchen niemanden außer sich selbst, Sie haben nichts anderes zu tun außer sich selbst von der Wahrheit zu überzeugen, die Sie manifestiert zu sehen wünschen.

11. Das ist eine genaue wissenschaftliche Erklärung in Übereinstimmung mit jedem System der Metaphysik, die existiert, und keine dauerhaften Ergebnisse werden jemals auf eine andere Weise gesichert.

12. Jede Form der Konzentration, das Formen der geistigen Bilder durch Autosuggestion, sind alles einfache Methoden, durch die es Ihnen ermöglicht wird, die Wahrheit zu begreifen.

13. Wenn Sie wünschen, jemandem zu helfen, eine Form des Mangels, der Beschränkung oder des Fehlers zu zerstören, besteht die richtige Methode nicht darin, an die Person zu denken, der Sie helfen wollen. Die Absicht, ihnen zu helfen, ist völlig ausreichend, das allein ist es, das Sie in die geistige Berührung mit der Person bringt. Vertreiben Sie dann aus Ihrem eigenen Geist jeden Glauben des Mangels, der Beschränkung, der Krankheit, der Bedrohung, der Schwierigkeit oder was auch immer die Sorge sein könnte. Sobald Sie darin erfolgreich gewesen sind, wird das Ergebnis vollbracht worden sein, und die Person wird frei sein.

14. Aber erinnern Sie sich, dass der Gedanke schöpferisch und konsequent ist. Deshalb, jedes Mal, wenn Sie Ihrem Gedanken erlauben, auf jeder unharmonischen Bedingung zu ruhen, müssen Sie begreifen, dass solche Bedingungen nur scheinbar sind, sie haben keine Wirklichkeit, der Geist ist die einzige Wirklichkeit und er kann niemals weniger als vollkommen sein.

15. Alle Gedanken sind eine Form der Energie, eine Schwingung aber ein Gedanke der Wahrheit ist die höchste Schwingung und zerstört deshalb jede Form des Fehlers auf genau dieselbe Art, wie das Licht die Finsternis zerstört. Keine Form des Fehlers kann bestehen, wenn die „Wahrheit“ erscheint, so dass Ihre ganze geistige Arbeit darin besteht, in das Verstehen der Wahrheit einzutreten. Das wird Ihnen ermöglichen, jede Form des Mangels, der Beschränkung oder der Krankheit jeder Art zu überwinden.

16. Wir können kein Verstehen der Wahrheit von der „äußeren Welt“ erhalten. Die äußere Welt ist nur relativ, die Wahrheit ist absolut. Wir müssen es deshalb in der „inneren Welt“ finden.

17. Den Geist zu trainieren, nur die Wahrheit zu sehen, bedeutet, nur wahre Bedingungen auszudrücken. Wenn wir das schaffen, wird dies für uns ein großer Hinweis unseres Fortschritts sein, den wir machen.

18. Die absolute Wahrheit ist, dass das „Ich“ perfekt und vollkommen ist. Das wirkliche „Ich“ ist geistig und kann deshalb niemals weniger als vollkommen sein. Es kann niemals Mangel, Beschränkung oder Krankheit haben. Die plötzlichen Ideen des Genies haben keinen Ursprung in der molekularen Bewegung des Gehirns, es wird durch das Ego, das geistige „Ich“ inspiriert, welches EINS mit dem universalen Geist ist. Es ist unsere Fähigkeit, diese Einheit anzuerkennen, welche die Ursache der ganzen Inspiration aller Genies ist. Diese Ergebnisse sind weitreichend und haben Wirkung auf Generationen, die noch kommen werden. Sie sind die Stützen des Feuers, die den Pfad, dem Millionen folgen, kennzeichnen.

19. Wahrheit ist nicht das Ergebnis des logischen Trainings oder des Experimentierens oder sogar der Beobachtung, es ist das Produkt eines entwickelten Bewusstseins. Wahrheit innerhalb eines Menschen, manifestiert das Verhalten des Menschen in seinem Leben ebenso seine Handlung und seinen Einfluss auf soziale Formen und Fortschritt. Ihr Leben, Ihre Handlungen und Ihr Einfluss in der Welt werden vom Grad der Wahrheit abhängen, welche Sie wahrnehmen können, weil Wahrheit sich nicht in Prinzipien manifestiert, sondern im Verhalten.

20. Wahrheit manifestiert sich im Charakter, und der Charakter eines Menschen sollte die Interpretation seiner Religion sein, oder was für ihn die Wahrheit ist, und das wiederum wird im Charakter bewiesen. Wenn ein Mensch sich über sein Schicksals beklagt, ist er nur mit sich selbst unzufrieden. Es ist, als ob er die vernünftige Wahrheit bestreitet, obwohl sie offensichtlich und unwiderlegbar feststeht.

21. Unsere Umgebung und die unzähligen Verhältnisse und Unfälle unseres Lebens bestehen bereits in der unterbewussten Persönlichkeit, die zu sich selbst das geistige und physische Material anzieht, das zu seiner Natur gleichartig ist. Daher wird unsere Zukunft, von unserer Gegenwart bestimmt, und wenn es offenbare Ungerechtigkeit in irgendwelcher Eigenschaft oder Phase unseres persönlichen Lebens geben sollte, müssen wir in uns (unseren inneren Welt) nach der Ursache schauen und versuchen, die geistige Tatsache zu entdecken, die für die äußere Manifestation verantwortlich ist.

22. Es ist diese Wahrheit, die Sie „frei“ machen wird und es ist das bewusste Wissen dieser Wahrheit, welche Ihnen ermöglichen wird, jede Schwierigkeit zu überwinden.

23. Die Zustände, mit denen Sie sich in der äußeren Welt treffen, sind unveränderlich das Ergebnis der Zustände, die in der inneren Welt bestehen. Deshalb ist es wissenschaftlich korrekt, dass Sie, indem Sie das vollkommene Ideal im Sinn halten, ideale Bedingungen oder Zustände in Ihrer Umgebung schaffen können.

24. Wenn Sie nur das Unvollständige, das Unperfekte, das Relative, das Beschränkte sehen, manifestieren sich diese Bedingungen in Ihrem Leben. Aber wenn Sie Ihren Geist und Ihr geistiges Ego, das „Ich“, welches für immer vollkommen, perfekt und harmonisch ist, trainieren, so werden nur nützliche und gesunde Bedingungen manifestiert.

25. Da der Gedanke schöpferisch, und die Wahrheit der höchste und vollkommenste Gedanke ist, den irgendjemand denken kann, ist es selbstverständlich, dass die Wahrheit zu denken, das erschaffen soll, was wahr ist und dies ist wiederum offensichtlich, dass, wenn die Wahrheit entsteht, das Unwahre verschwinden muss.

26. Der universale Geist ist die Gesamtheit von allem Geist, welcher je existiert. Spirit ist Geist, weil Spirit intelligent ist. Die Wörter sind deshalb synonym.

27. Die Schwierigkeit, mit der Sie kämpfen müssen, ist zu begreifen, dass Geist nicht individuell ist. Er ist allgegenwärtig. Er besteht überall. Mit anderen Worten, gibt es keinen Platz, wo er nicht ist. Er ist deshalb universal.

28. Menschen haben deshalb allgemein das Wort „Gott“ verwendet, um diesen universalen, kreativen Grundsatz zu bezeichnen. Aber das Wort „Gott“ drückt nicht die richtige Bedeutung aus. Die meisten Menschen verstehen dieses Wort, als etwas, was außerhalb ihrer selbst ist, während die Tatsache genau das Gegenteil ist. Es ist unser wirkliches Leben. Ohne es wären wir tot. Wir würden aufhören zu existieren. Die Minute, in welcher der Geist den Körper verlässt, bedeutet das. Deshalb ist Geist wirklich alles, woraus wir bestehen.

29. Die einzige Tätigkeit, die der Geist besitzt, ist die Kraft zu denken. Deshalb muss der Gedanke schöpferisch sein, weil der Geist schöpferisch ist. Diese schöpferische Kraft ist unpersönlich, und Ihre Fähigkeit zu denken ist Ihre Fähigkeit, es zu kontrollieren und davon zu Gunsten seiner selbst und anderer Gebrauch zu machen.

30. Wenn die Wahrheit dieser Erklärung begriffen, verstanden und geschätzt wird, werden Sie in Besitz des Meister-Schlüssels gekommen sein. Aber erinnern Sie sich, dass nur diejenigen, die weise genug sind zu verstehen, umfassend genug sind, die Anhaltspunkte abzuwiegen, hartnäckig genug sind, ihrem eigenen Urteil zu folgen und stark genug sind, das geforderte Opfer zu bringen, nur diese Menschen werden Anteil daran haben.

31. In dieser Woche versuchen Sie zu begreifen, dass es wirklich eine herrliche Welt ist, in der wir leben, dass Sie ein wunderbares Wesen sind, dass viele zu diesem Wissen der Wahrheit erwachen, und so schnell, wie diese Menschen aufwachen und in Kenntnisse der „Dinge eintreten, die für sie bereitgestellt worden sind“, begreifen sie auch, dass „das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat, es trat auch nicht ins Herz des Menschen ein,“ die Pracht, welche für diejenigen besteht, die sich im versprochenen Land finden. Sie haben den Fluss des Urteils durchquert und haben den Punkt der Abgrenzung zwischen dem Wahren und dem Falschen erreicht und haben erkannt, dass alles, was sie jemals wünschten oder geträumt haben, nur eine schwache Vorstellung der verwirrenden Realität war.

„Obwohl man Felder vererben kann, kann man kein Wissen und keine Weisheit vererben. Der wohlhabende Mensch mag anderen dafür bezahlen, für ihn seine Arbeit zu erledigen, aber es ist unmöglich, sein Denken einem anderen zu überlassen“.

 

Teil 23 – Lernfragen mit Antworten

231. Von welchem Grundsatz hängen die Theorie und die Praxis jedes Systems der Metaphysik in der Existenz ab?
– Von dem Wissen der „Wahrheit“ bezüglich sich selbst und der Welt in der Sie leben.

232. Was ist die „Wahrheit“ im Bezug auf sich selbst?
– Das wirkliche „Ich“ oder das Ego ist geistig und kann deshalb niemals weniger als vollkommen sein.

233. Was ist die Methode, irgendeine Form des „Fehlers“ zu zerstören?
– Sich absolut von der „Wahrheit“ bezüglich des Zustands zu überzeugen, den Sie manifestiert sehen möchten.

234. Können wir das für andere tun?
– Der universale Geist, in dem „wir leben uns bewegen und in dem wir sind“, ist EINS und unteilbar, es ist deshalb ebenso möglich, anderen, sowie uns selbst zu helfen.

235. Was ist der universale Geist?
– Die Gesamtheit von allem Geist.

236. Wo ist der universale Geist?
– Der universale Geist ist allgegenwärtig, er besteht überall. Es gibt keinen Platz, wo er nicht ist. Er ist deshalb auch in uns. Er ist unsere „innere Welt“. Unser Geist ist unser Leben.

237. Was ist die Natur des universalen Geistes?
– Sie ist geistig und deshalb schöpferisch. Sie bemüht sich, sich in der Form zu äußern.

238. Wie können wir nach dem universalen Geist handeln?
– Unsere Fähigkeit zu denken ist unsere Fähigkeit, nach dem universalen Geist zu handeln.

239. Was wird mit „denken“ gemeint?
– Zu denken bedeutet, klar, entscheidend, ruhig, bewusst, gestützt zu denken, mit einem deutlichen Ziel in Sicht.

240. Was wird das Ergebnis sein?
– Sie werden auch im Stande sein zu sagen, „Das bin nicht ich, der die Arbeiten erledigt, sonder der ‚Vater’ der in mir wohnt, er erledigt die Arbeiten“. Sie werden zur Erkenntnis kommen, dass der „Vater“ der universale Geist ist, und dass Er wirklich in Ihnen „wohnt“, mit anderen Worten, Sie werden erkennen, dass die wunderbaren Versprechungen in der Bibel Tatsachen sind.

„Tempel haben ihre heiligen Bilder, und wir sehen, welche Beeinflussung diese schon immer auf einen großen Teil der Menschheit gehabt haben. Doch in Wahrheit sind die Ideen und Bilder im menschlichen Geist, unsichtbare Kräfte, die sie ständig leiten.“
Jonathan Edwards

 

 

weiter zu  Danksagung >

Inhaltsverzeichnis von „Das  Master Key System“ >

Das Master Key System – E-Book als PDF Download >

 

„Ich kann das sein, was ich sein möchte.“