follow and like us on:

Das Master Key System – Teil 23 – Das Gesetz des Wohlstands

Einleitung (Teil 23)

Im Teil, den ich die Ehre habe, Ihnen hiermit zu überreichen, werden Sie erkennen, dass das Geld sich in unserer ganzen Existenz abwickelt. Sie erkennen, dass das Gesetz des Erfolgs der Dienst ist und dass wir das bekommen, was wir geben. Aus diesem Grund sollten wir es als ein großes Privileg betrachten, im Stande sein, geben zu können. Wir haben erkannt, dass Gedanke, die schöpferische Tätigkeit hinter jedem konstruktiven Unternehmen ist. Wir können deshalb nichts mehr von Wert geben als unseren Gedanken.

Schöpferischer Gedanke erfordert Aufmerksamkeit, und die Kraft der Aufmerksamkeit ist, wie wir es erkannt haben, die Waffe des Übermenschlichen. Aufmerksamkeit entwickelt Konzentration, und Konzentration entwickelt geistige Kraft, und geistige Kraft ist die mächtigste Gewalt in der Existenz.

Das ist die Wissenschaft, die alle Wissenschaften umfasst. Es ist die Kunst, die von allen Künsten für das menschliche Leben relevant ist. In der Beherrschung dieser Wissenschaft und dieser Kunst besteht die Gelegenheit für die unaufhörliche Weiterentwicklung. Die Vollkommenheit darin wird weder in sechs Tagen, noch in sechs Wochen, noch in sechs Monaten erworben. Es ist die Arbeit des ganzen Lebens.

Nicht voranzukommen bedeutet Rückwärtsgehen. Es ist unvermeidlich, dass die Unterhaltung von positiven, konstruktiven und uneigennützigen Gedanken für immer eine weit reichende Wirkung haben sollte. Die Entlohnung ist der Grundgedanke des Universums. Die Natur bemüht sich ständig, ein Gleichgewicht herzustellen. Wohin Etwas versandt wurde, muss dort dieses Etwas empfangen werden, sonst müsste ein Vakuum entstehen. Durch die Einhaltung dieser Regel können Sie nicht scheitern und profitieren in solch
reichlichem Maß, das Ihrer Anstrengung entspricht.

 

Master Key System – Teil 23 – Das Gesetz des Wohlstands

01. Das Geldbewusstsein ist eine Einstellung des Geistes. Es ist die offene Tür zu den Arterien des Geschäftes. Es ist die empfängliche Haltung. Wunsch ist die anziehende Kraft, die den Strom in Bewegung bringt und Angst ist das große Hindernis, durch welches der Strom angehalten, völlig umgekehrt oder von uns abgewandt wird.

02. Angst ist gerade das Gegenteil vom Geldbewusstsein. Es ist das ArmutsBewusstsein, und da das Gesetz unveränderlich ist, bekommen wir genau das, was wir geben. Wenn wir uns fürchten, dann bekommen wir das, was wir fürchteten. Das Geld wickelt sich in unserer ganzen Existenz ab. Es hängt sich nur an den besten Gedanken des besten Gehirns.

03. Wir machen Geld, indem wir Freunde machen, und wir vergrößern unseren Freundeskreis, indem wir Geld für sie machen, indem wir ihnen helfen, indem wir von Nutzen für sie sind. Das erste Gesetz des Erfolgs ist deshalb Dienst, und das wiederum wird auf Anstand und Gerechtigkeit aufgebaut. Der Mensch, der zumindest in seiner Absicht unfair ist, ist einfach nur unwissend. Er hat das wesentliche Gesetz des ganzen Austausches verpasst, er ist bodenlos, er wird sicher und bestimmt verlieren. Er mag es nicht wissen, er mag denken, dass er
gewinnt, aber er ist zum sicheren Misserfolg verdammt. Er kann nicht das Unendliche betrügen. Das Gesetz der Entschädigung wird von ihm ein Auge für ein Auge und einen Zahn für einen Zahn fordern.

04. Die Kräfte des Lebens sind flüchtig, sie werden aus unseren Gedanken und Idealen zusammengesetzt und diese wiederum werden in die Form gestaltet. Unser Problem ist, einen offenen Geist zu behalten, uns für das ständig Neue anzustrengen, Gelegenheiten zu erkennen, sich lieber für das Rennen als für das Ziel zu interessieren, weil das Vergnügen in der Verfolgung schöner ist als der Besitz selbst.

05. Sie können sich selbst als einen Geldmagneten erschaffen, aber das zu tun, müssen Sie zuerst überlegen, wie Sie Geld für andere Leute machen können. Wenn Sie die notwendige Scharfsinnigkeit haben, um Gelegenheiten und günstige Bedingungen wahrzunehmen und zu nutzen und Werte zu erkennen, können Sie sich in die Position stellen und diese auch nutzen, aber Ihr größter Erfolg wird kommen, wenn Sie anderen helfen. Was einem nützt, muss allen nützen.

06. Ein großzügiger Gedanke ist mit der Kraft und Lebenskraft gefüllt, ein egoistischer Gedanke enthält die Keime des Zerfalls. Es wird sich auflösen und vergehen. Große Finanzleute sind nur Kanäle für die Vermögensverteilung. Enorme Beträge kommen und gehen, aber es würde ebenso gefährlich sein, die Ausgaben sowie das Einkommen zu stoppen. Beide Enden müssen offen
bleiben, und so wird unser größter Erfolg kommen, sobald wir anerkennen, dass es ebenso notwendig ist zu geben wie zu bekommen.

07. Wenn wir die Allmächtige Kraft, welche die Quelle der ganzen Versorgung ist, anerkennen, werden wir unser Bewusstsein dieser Versorgung auf solche Art und Weise anpassen, dass es ständig alles anziehen wird, was für uns selbst notwendig ist. Wir werden erkennen, dass, je mehr wir geben, desto mehr werden wir auch bekommen. Das Geben in diesem Sinn bezieht sich auf den Dienst. Der Bankier gibt sein Geld, der Großhändler gibt seine Waren, der Autor gibt seine Gedanken, der Arbeiter gibt seine Fachkenntnis. Alle haben etwas zu geben, aber je mehr sie geben können, desto mehr bekommen sie, und je mehr sie bekommen, desto mehr wird es ihnen ermöglicht, zu geben.

08. Der Finanzmann bekommt viel, weil er viel gibt. Er denkt. Er ist selten ein Mensch, der irgendjemanden anderem sein Denken für ihn überlässt. Er will wissen, wie Ergebnisse gesichert werden können. Sie müssen es ihm zeigen.
Wenn Sie das tun können, wird er die Mittel bereitstellen, mit denen Hunderte oder Tausende profitieren können, und im Verhältnis wie sie erfolgreicher werden, wird er erfolgreich sein. Morgan, Rockefeller, Carnegie und andere wurden nicht reich, weil sie Geld für andere Leute verschwendet haben, im Gegenteil, weil sie Geld für andere Leute machten. So sind sie zu den
wohlhabendsten Menschen im wohlhabendsten Land dieser Welt geworden.

09. Der Durchschnittsmensch ist von jedem tiefen Denken völlig ahnungslos. Er akzeptiert die Ideen von anderen, und wiederholt sie auf vollkommen die gleiche Art und Weise wie ein Papagei. Das wird sofort erkannt, wenn wir die Methode verstehen, die verwendet wird, um öffentliche Meinung zu bilden, und diese sanftmütige Einstellung seitens der großen Mehrheit, die vollkommen bereitwillig zu sein scheint, einigen Personen das Denken für sie zu überlassen. Genau das ermöglicht den einigen wenigen Menschen in sehr vielen Ländern, sich alle Wege der Kraft anzueignen und Millionen von anderen Menschen in der Unterwerfung zu halten. Das schöpferische Denken erfordert Aufmerksamkeit.

10. Die Kraft der Aufmerksamkeit wird Konzentration genannt. Diese Kraft wird durch den Willen geleitet. Aus diesem Grund müssen wir uns weigern, uns auf irgendetwas zu konzentrieren oder zu denken außer an die Dinge, die wir wünschen. Viele konzentrieren sich ständig auf Kummer, Verlust und Missklang jeder Art. Da der Gedanke schöpferisch ist, folgt notwendigerweise daraus, dass diese unvermeidliche Konzentration zu mehr Verlust, mehr Kummer und mehr Missklang führt. Wie konnte das anders sein ? Andererseits, wenn wir uns mit dem Erfolg, Gewinn, oder jeder anderen wünschenswerten Bedingung treffen, konzentrieren wir uns natürlich auf die Wirkungen dieser Dinge und schaffen dadurch mehr, und so folgt hieraus, dass mehr zu noch mehr führt.

11. Wie das Verstehen dieses Grundsatzes in der Geschäftswelt verwertet werden kann, wird von einem meiner Partner sehr gut erklärt:

12. „Geist, was auch immer es sein oder nicht sein mag, muss als die Essenz des Bewusstseins, die Substanz des Verstandes, als der wirklich zu Grunde liegende Gedanke betrachtet werden. Und da alle Ideen Phasen der Tätigkeit des Bewusstseins, des Verstandes oder des Gedankens sind, folgt hieraus, dass im Geist, und nur darin allein, die äußerste Tatsache, das wirkliche Ding oder Idee gefunden werden kann.“

13. Wenn die Aussage stimmt, könnte man es nicht für angemessen halten, dass ein wahres Verstehen des Geistes und dessen Gesetze der Manifestation die größte „einfachste“ Sache wäre, die ein „einfacher“ Mensch zu finden hofft? Scheint es nicht sicher zu sein, dass wenn die „einfachen“ Menschen dieser Welt diesen Fakt erkennen würden, ganz über sich selbst stolpern würden, indem sie sich an einen Ort begeben, wo dieses Wissen über diese spirituellen Dinge und Gesetze erreicht werden könnte? Diese Menschen sind keine Dummköpfe. Sie müssen
nur diese grundsätzliche Tatsache begreifen, um sich in die Richtung zu bewegen, welche die Essenz des ganzen Erfolgs ist.

14. Lassen Sie mich Ihnen ein konkretes Beispiel geben. Ich kenne einen Mann in Chicago, über den ich immer dachte, er sei ziemlich materialistisch. Er hatte im Leben auch mehrere Misserfolge gehabt. Das letzte Mal, als ich ein Gespräch mit ihm hatte, war er im Vergleich zu seiner vorigen Geschäftseinstellungen praktisch „unten durch“. Es sah aus, als ob er tatsächlich „das Ende seiner Leine“ erreicht hätte, als wäre er wieder auf der unterste Stufe einer Leiter gelandet, und neue Ideen kamen zu ihm langsamer und seltener als in früheren
Jahren.

15. Im Wesentlichen sagte er zu mir: „Ich weiß, dass alle Dinge, die im Geschäft ‚erzielt werden’, das Ergebnis des Gedankens sind, jeder Dummkopf weiß das. Und jetzt scheint es, dass ich momentan keine Gedanken und keine gute Ideen habe. Aber wenn die ‚All-Geistige’ Lehre richtig ist, dann sollte es für eine Person möglich sein, einen ‚Direktkontakt’ mit dem unendlichen Geist zu schaffen. Und in dem unendlichen Geist muss es die Möglichkeit aller Arten von guten Ideen geben, die ein Mensch meines Mutes und meiner Erfahrung zum praktischen Gebrauch in der Geschäftswelt braucht, um einen großen Erfolg zu erzielen. Das sieht für mich gut aus und ich werde da hineinblicken.“

16. Das war mehrere Jahre her. Neulich hörte ich von diesem Mann wieder. Zu einem Freund fragend, sagte ich: „Was ist von unserem alten Freund X geworden? Kam er wieder auf die Beine?“ Der Freund schaute mich überrascht an. „Warum“, sagte er, „weißt du nichts über den Riesenerfolg von X? Er ist der Große Mann in der ‚_________Gesellschaft’ eines Konzerns, das einen phänomenalen Erfolg während der letzten achtzehn Monate hat und jetzt, infolge seiner Werbung, von einem Ende des Landes zum anderen und auch im Ausland überaus bekannt ist. Er ist der Mann, der die GROßE IDEE für diesen Konzern lieferte. Daher ist der Konzern ungefähr eine halbe Million wert und bewegt sich schnell auf die Millionen-Marke zu und das im Zeitrahmen von
achtzehn Monaten.“ Ich hatte diesen Mann mit dem erwähnten Unternehmen nicht in Verbindung bringen können, obwohl ich vom wunderbaren Erfolg der fraglichen Gesellschaft wusste. Die Recherche hat gezeigt, dass die Geschichte wahr ist, und dass die oben genannten festgesetzten Tatsachen nicht im Geringsten übertrieben worden sind.

17. Was denken Sie jetzt darüber? Für mich bedeutet es, dass dieser Mensch tatsächlich den „Direkt-Anschluss“ mit dem unendlichen Geist – Spiritualität – schuf und ihn gefunden hat, er hat ihn veranlasst für ihn zu arbeiten. Er „verwendete ihn in seinem Geschäft“.

18. Klingt das gotteslästerlich oder blasphemisch? Ich hoffe nicht, ich beabsichtige nicht, dass es so klingt. Nehmen Sie die Auswirkung der Persönlichkeit oder die menschliche Natur von dem Konzept „das Unendliche“ und Ihnen bleibt die Vorstellung einer unendlichen Gegenwärtigen-Kraft, der Kern des Bewusstseins – tatsächlich, das als letztes der Geist ist. Wie auch dieser Mann letztendlich als eine Manifestation des Geistes betrachtet wird. Es gibt nichts Gotteslästerliches in der Idee, dass er Geist ist, sich mit seinem Ursprung und seiner Quelle so harmonisieren sollte, dass er im Stande sein würde, wenigstens einen geringen Grad seiner Kraft zu manifestieren. Wir alle tun das mehr oder weniger, wenn wir unseren Geist in der Richtung auf den schöpferischen Gedanken verwenden. Dieser Mann tat mehr, er ging darüber hinaus auf eine „höchst praktische“ Weise.

19. Ich habe ihn über seine Methode des Verfahrens nicht befragt, obwohl ich vorhabe, das bei der ersten Gelegenheit zu tun. Aber er zog nicht nur die unendliche Versorgung an, für die Ideen, die er brauchte (und die den Samen seines Erfolgs bildeten), sondern er nutzte auch die schöpferische Gedankenkraft um ein idealistisches Muster, das er hoffte, in der materiellen
Form zu manifestieren, für sich selbst aufzubauen. Dazu änderte er und fügte seine Details, von Zeit zu Zeit hinzu – vom Ausgang des allgemeinen Umrisses zum beendeten Detail. Ich beurteile es, als die Tatsache des Falls, nicht allein von meiner Erinnerung des Gespräches vor ein paar Jahren, sondern auch weil ich dieselbe Sache in den Fällen anderer angesehener Menschen, die eine ähnliche Manifestation des schöpferischen Gedankens gemacht haben, gesehen habe.

20. Diejenigen, die vor dieser Idee zurückweichen mögen – die unendliche Kraft für ihre Arbeit in der materiellen Welt anzuwenden – sollten sich erinnern, dass, wenn das Unendliche im Geringsten gegen solch ein Verfahren protestierte, die Sache niemals geschehen könnte. Das Unendliche ist voll und ganz im Stande, auf sich selbst aufzupassen.

21. „Spiritualität“ ist ziemlich „nützlich“, sehr „praktisch“, höchst „brauchbar“. Es lehrt, dass Geist das wahre Ding ist, ALLES ist, und dass Materie nur plastisch ist, die der Geist im Stande ist zu schaffen, zu formen, zu manipulieren und zu seinem Willen zu modellieren. Spiritualität ist das „nützlichste“ Ding in der ganzen Welt – das einzige wirkliche und absolut „nützlichste“ Ding, das es gibt!

22. Konzentrieren Sie sich in dieser Woche auf die Tatsache, dass der Mensch nicht ein Körper mit einem Geist, sondern ein Geist mit einem Körper ist, und dass es aus diesem Grund seine materielle Wünsche nicht in der Lage sind eine dauerhafte Befriedigung zu erzielen. Geld hat deshalb keinen wahren Wert, außer die Bedingungen zu verursachen, die wir wünschen, und diese
Bedingungen sind notwendigerweise harmonisch. Harmonische Bedingungen schaffen ausreichende nötige Versorgung, so dass, wenn es für uns scheint, dass wir irgendwelchen Mangel haben, wir begreifen sollten, dass die Idee oder die Seele des Geldes der Dienst ist. Und wenn dieser Gedanke Form annimmt, werden Kanäle geöffnet, und Sie werden die Zufriedenheit des Wissens haben, dass geistige Methoden völlig praktisch sind.

„Wir haben entdeckt, dass das regelmäßig überlegte Denken zu einer Absicht diesen Zweck in die befestigte Form reifen lässt, so dass wir des Ergebnisses unseres dynamischen Experimentes absolut sicher sein können.“
Francis Larimer Warner

 

Teil 23 – Lernfragen mit Antworten

221. Was ist das erste Gesetz des Erfolges?
– Der Dienst.

222. Wie können wir am meisten Dienen?
– Einen offenen Geist haben, sich mehr für das Rennen, anstatt sich für das Ziel zu interessieren, für die Verfolgung, aber nicht den Besitz.

223. Was ist das Ergebnis eines selbstsüchtigen Gedankens?
– Es enthält die Keime der Auflösung.

224. Wie wird unser größter Erfolg erreicht?
– Durch eine Anerkennung der Tatsache, dass es ebenso notwendig ist zu geben wie zu empfangen.

225. Warum kreuzen sich Finanzmänner oft mit dem Erfolg?
– Weil sie ihr eigenes Denken haben.

226. Warum bleibt die große Mehrheit in jedem Land die sanftmütigen und
anscheinend willigen Werkzeuge für die wenigen Anderen?
– Weil sie den wenigen ihr ganzes Denken für sie überlassen.

227. Was ist die Wirkung der Konzentration auf den Kummer und Verlust?
– Noch mehr Kummer und mehr Verlust.

228. Was ist die Wirkung der Konzentration auf den Gewinn?
– Mehr Gewinn.

229. Wird dieser Grundsatz in der Geschäftswelt verwendet?
– Es ist der einzige Grundsatz, der jemals verwendet wird oder jemals verwendet werden kann. Es gibt keinen anderen Grundsatz. Die Tatsache, dass er unbewusst verwendet werden kann, verändert die Situation nicht.

230. Was ist die praktische Anwendung dieses Grundsatzes?
– Die Tatsache, dass Erfolg eine Wirkung und keine Ursache ist, und wenn wir die Wirkung sichern wollen, müssen wir die Ursache oder die Idee oder den Gedanken festlegen, durch welchen die Wirkung geschaffen wird.

„Ernähren Sie Ihren Geist mit großen Gedanken. An das Heldenhafte zu glauben, macht den Helden.“
Disraeli

 

 

weiter zu Teil 24 – Die Wahrheit, die dich frei macht >

Inhaltsverzeichnis von „Das  Master Key System“ >

Das Master Key System – E-Book als PDF Download >

 

„Ich kann das sein, was ich sein möchte.“