lanzarote-aburrido.com

Gedanken und Geschichten von Mr. Aburrido und Nama

Monat: Oktober 2018 (Seite 2 von 2)

16.10.2018 Mr. Aburrido

16.10.2018 Mr. Aburrido könnte jeden Tag Bücher füllen.

Den ganzen Tag möglichst un-abgelenkt zu denken, holt ganz schön viel zu Tage, was man selbst kaum noch versteht.

Wie sollte das ein normal abgelenkter Mensch dann jemals wirklich verstehen, wenn er nichts mehr selbst erlebt?

 

Mr. Aburrido dachte sich: „Wir sind die ganze Zeit entweder am kaputte Dinge reparieren oder am VorSorgen.

Für die Zeit, wenn wieder etwas extra kaputt gegangen ist. Dabei ist so auffällig dass man die ganze Zeit immer mehr nur noch Dinge repariert und versucht zu verbessern, wo es längst kein Problem mehr geben dürfte.

Eine Waschmaschine hat vor 40 Jahren schon funktioniert und zwar mindestens 15 Jahre lang.

Wie kann es sein dass man 40 Jahre später immer noch oder nicht mehr in der Lage ist, eine so einfache Maschine mit mindestens solch einer Lebensdauer zu fabrizieren, damit man einfach auch mal seine Ruhe hat? Da stimmt doch etwas nicht.

Warum hält und reicht ein Auto nicht mindestens 25 Jahre?  Bei der heutigen Technik?
Kein Mensch hat diese ganze Technik wirklich gebraucht.
Es hat uns gereicht, wenn der Kumpel am Samstag den Motor repariert hat.
Mit normalem Werkzeug!!!
Warum kaufen wir so eine Scheisse?

Mit jedem Kauf kaufen wir uns selbst mehr kaputt.
Das ganze Theater ist so unsinnig!
Mir kommt es so vor als lebe ich in einem Ort, welcher das Zeug zu einem Paradies hat, aber auf Alcatraz. „

 

dann fiel ihm noch eine andere Idee ein, die sich als lohnend erweisen könnte, aber das wird noch nicht verraten.

Seine morgendliche Philosophiererei musste er unterbrechen und dafür extra aus dem Dorf fahren.

Dabei hat er schon auf dem Hinweg den ersten Weiterlesen

Plekist Lind

Plekist Lind

Nama kuuleb hommikul kellegi häält.Mesimagus õrn hääleke sosistab Namale kõrva-”Sa ei pea täna üleüldse ujuma minema,sa ei pea….”.
Nama mõtleb unesegaselt häälele järgnemise võimalusest.
Hetkel tundub see päris hea pakkumine olevat aga siis meenub ,et ujumine ise polegi see kuld ,mida otsima minna vaid see tunne , mis tekib kui su kõhunahk vastu külma vett puutub.Siis on see Elusolemise Tunne ja sellest Nama loobuda ei taha.
Ujuma minekuks on tarvilikud rituaalsed pisiasjad.Nama paneb selga “50+ roosa” hommikumantli ja paneb kaela ümber soolaveest kõvaks kuivanud rätiku,otsib mööda maja taga oma rituaalsusse ja leiab need Hermani toast.
Nüüd on Nama valmis Elusolemise Tundega kohtumiseks.Värav enam ei kriuksata sest Costa Rica naabrimees Andy õlitas seda enne ärasõitu. Esimese kurvi peal elavad inglased on juba mitmendat päeva kuhugile kadunud, mõtleb Nama, kassid ka. Inglastel on kaks kassi -punane ja hall. Nende majakatusel on plekist lind, varem arvas Nama selle pärislinnuks. Tegelikult on nad selle sinna ise pannud et väikseid kanaarilinde peletada ja tuvisid. Namal on aga täiesti kama, kui nende Maja katusele väiksed linnud tulevad, seepärast Ta arvaski, et see seal on pärislind. Miks peab keegi Mittepäris peletama Päri-seid?

Weiterlesen

Vor lauter Langeweile …. Mr. Aburrido seit 2009

Anfang 2009 ist Mr. Aburrido durch einen Zufall

auf einer Webseite mit zunächst komisch klingenden, aber interessanten Themen gelandet.

Plötzlich hatte er bei einem Video über unser Geldsystem sowas ähnliches wie eine richtige Erleuchtung.

Es war ungefähr vergleichbar mit dem Gefühl bei der Entdeckung als Kind, dass das Christkind eine Lüge und Erfindung der anderen war.

Mit einem Mal war ihm alles klar.
Wo ist das ganze Geld immer?
Bei wem haben alle immer Schulden?
Wo kommt das ewige Problem mit dem Geld wirklich her?

Im Laufe der Zeit hat er dann auch immer noch abstrusere Dinge gesehen und immer schneller immer mehr Zusammenhänge verstanden.
Er war aber trotz allem zu menschenscheu und zu brav oder vielleicht auch feige und wäre nie ein richtiger Aktivist geworden.
Eine Unterhaltung mit „normalen“ Leute, die ihm vorher schon schwer fiel, wurde durch diese viele neue Information oder Wissen, dann aber fast unmöglich.

Plato Wissen

Und so quält sich Mr. Aburrido nun seit fast einem Jahrzehnt und verausgabt sich, wird immer dünner und kränker.

Mit lauter Zukunftssorgen, Ärger über ignorante und arrogante, aber dumme Leute, und hat nun kaum noch Freude oder nur schon Interesse an irgend etwas, was auch noch mit Geld zu tun hat.

Hier ist eine Frau, welcher es ähnlich zu gehen scheint.

….
Mr. Aburrido muss aber leider auch weiterhin alles bezahlen und seine Gesundheit ist mittlerweile wirklich echt schlecht und damit auch die Möglichkeiten Geld, mit Arbeiten die Kraft benötigen, zu verdienen.

Hier ist eine Idee, und hier noch eine andere, wie und womit er noch motiviert etwas Geld verdienen wollte.

Neuere Beiträge